Sie sind hier: AKWG Aachen / Aktuelles
DeutschEnglishFrancais
23.1.2019 : 18:27 : +0100

Aktuelles

Programmankündigung: 12. AKWG-Tag der Wissenschaftsgeschichte

Vergangenheit analysieren – Zukunft gestalten.      
Technik-, wirtschafts- und sozialhistorische Forschung
seit den 1960er Jahren

Das mit der sukzessiven Bewältigung der NS-Traumata wachsende kritische Bewusstsein um die Relevanz struktureller technologischer und sozialökonomischer Zusammenhänge führte der bundesrepublikanischen Gesellschaft die Bedingtheit von Vergangenheit und Gegenwart drastisch vor Augen; sei es in Bezug auf das „Wirtschaftswunder“ oder die aufkeimende gesellschaftliche Unruhe. Das Jahr 1968 gilt nicht von ungefähr als Epochenjahr. Ein Ergebnis dieser Prozesse war der Ausbau der universitären Forschungsinstitutionen; so auch an der RWTH Aachen. Die Tagung nimmt das 50jährige Bestehen der Professur zum Anlass für einen selbstkritischen Rück- und Ausblick auf die Disziplin an sich, ihr Selbstverständnis sowie die daraus abgeleiteten Themen und Methoden. Generell geht es um die Wahrnehmung und die Generierung von Wissen sowie den Umgang damit.

 

Exemplarisch genannt seien folgende Aspekte

-       die Ausweitung existierender bzw. Erschließung neuer Themengebiete,

-       die Integration sozial- bzw. naturwissenschaftlich basierter Methoden,

-       quantitativ-statistische, EDV gestützte Analyseverfahren,

-       Interdisziplinarität,

-       sich wandelnde Publikationskulturen.

 

Das aktuelle Tagungsprogramm finden Sie hier [PDF]

 

Anmeldungen nicht zwingend aber sehr gerne unter:www.dewes@wisotech.rwth-aachen.de

Die Tagung findet am 15. Februar 2019 in Aachen statt. Veranstalter ist das Lehr- und Forschungsgebiet Wirtschafts-, Sozial- und Technologiegeschichte in Kooperation mit dem Aachener Kompetenzzentrum Wissenschaftsgeschichte.

(www.wisotech.rwth-aachen.de; www.akwg.rwth-aachen.de)